Aktuelles & News | pritidenta®

News

04.05.2017 | Leinfelden-Echterdingen | News

Was haben Cocktails und multicolor Technologie gemeinsam?

Das priti Farbkonzept für ZrO2 – gezielte Farbeinstellung so einfach wie Cocktail-Schlürfen. Es ist ganz einfach wie bei ‚Sex on the Beach‘! Klingt skurril? Wird die Strohhalmspitze für den ersten Schluck tief im Glas versenkt, schmeckt es besonders süß; weiter oben wird es herber. Und so wie sich beim Cocktail-Trinken der Geschmack steuern …

Weiterlesen

Das priti Farbkonzept für ZrO2 – gezielte Farbeinstellung so einfach wie Cocktail-Schlürfen.

Es ist ganz einfach wie bei ‚Sex on the Beach‘! Klingt skurril? Wird die Strohhalmspitze für den ersten Schluck tief im Glas versenkt, schmeckt es besonders süß; weiter oben wird es herber. Und so wie sich beim Cocktail-Trinken der Geschmack steuern lässt, kann bei priti®multidisc ZrO2 multicolor-Rohlingen der pritidenta GmbH die Farbe gesteuert werden. Klingt immer noch grotesk? pritidenta erklärt es mit Fachexpertise.


priti®multidisc ZrO2 multicolor ist in sieben Farbabstufungen erhältlich, die jeweils einen ausgewogenen Farbverlauf umfassen. So lässt sich der natürliche Zahnaufbau in allen 16 VITA classical-Grundfarben ideal nachstellen. Beispielsweise bietet der priti®multidisc ZrO2-Rohling in ‚A light‘ eine Farbenkomposition, mit der eine A1 bis A3 erzielt werden kann. Wird die Konstruktion mittig positioniert, entspricht die Farbe einer A2. Weiter oben in der Ronde positioniert wird sie entsprechend heller und trifft exakt die Farbe einer A1, unten in der Ronde einer A3. Je nach Restaurationshöhe kann eine präzise Positionierung und Farbzuordnung zur passenden Rondenhöhe getroffen werden.

Farbkonzept für ZrO2: Nicht nur „pretty“, sondern smart! - Der neue priti®multibloc ZrO2 multicolor HighTranslucent.
Jetzt stellt pritidenta die bewährte Zirkoniumdioxid-Ronde aus deutscher Eigenherstellung zusätzlich als Bloc-Variante vor: priti®multibloc ZrO2 multicolor High Translucent – einfach zu erkennen am magentafarbenen Halter. Gemeinsam ist allen multicolor-Rohlingen das smarte Farbkonzept, das bei gewohntem Farbspektrum die Lagerhaltung effektiv verschlankt.

Optionales Zubehör
Der priti®MPguide High Translucent ermöglicht auf einen Blick die Zuordnung aller multicolor-Farben zu den VITA-Farbsystemen. Mit der Software MulticolorPositioningTool kann der Farbverlauf der Ronden nach dem Sintern simuliert und die Farbwirkung auf die CAD-Restauration projiziert werden. Weitere Informationen zum pritidenta-Produktangebot finden Sie hier oder unter Tel.: 0711 3206560.

PRESSEKONTAKT
Manuela Sayer Marketing Communication
pritidenta® GmbH Meisenweg 37 D-70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon 0711/3206560 Telefax 0711/32065699  www.pritidenta.com

20.04.2017 | Hockenheim | News

Historisches Racing pur: Das war die Hockenheim Historic 2017

Youngtimer Touring Car Challenge Als Mitsponsor für Daniel Schrey mit seinem Porsche 935 KI 1979 haben wir unsere Daumen ganz feste gedrückt. Es wurde ein hervorragender 3. Platz! Platzierung beim Rennen Youngtimer Rennserie von internationalem Rang! Das ist, was Sie von der niederländischen UPS4ALL Youngtimer Tourenwagen Challenge erwarten …

Weiterlesen

Youngtimer Touring Car Challenge

Als Mitsponsor für Daniel Schrey mit seinem Porsche 935 KI 1979 haben wir unsere Daumen ganz feste gedrückt. Es wurde ein hervorragender 3. Platz!

Platzierung beim Rennen

Youngtimer Rennserie von internationalem Rang! Das ist, was Sie von der niederländischen UPS4ALL Youngtimer Tourenwagen Challenge erwarten können. Diese Rennserie für Tourenwagen vor 1990 zieht jetzt Fahrer aus ganz Europa an. Aufgeteilt in drei Divisionen starten die Rennfahrer in der YTCC. Autos aus einer Zeit, die eine reiche Renngeschichte porträtiert. Rennwagen aus den 70 Jahren wie BDA Escort, Sunbeam Lotus, VW Käfer, Trabant und Renault Alpine A310. Die 80er Jahre mit Autos wie der Lotus Esprit, BMW E30 M3, BMW M1, Ferrari, BMW 635CSi, Opel Ascona, Porsche 911 und 944, Renault 21 Turbo, Rover SD1 und weitere Fabrikate.Fairer Kampf um jeden Zentimeter Asphalt.

Quelle: http://www.hockenheim-historic.de/rennserien/youngtimer-touring-car-challenge

21.03.2017 | Köln | News

IDS 2017 in Köln

Digital und prozessorientiert, so stellte sich die IDS 2017 dar. Erneut gab es einen Besucherrekord – vom 21. bis 25. März kamen mehr als 155.000 Fachbesucher aus 157 Länder zur Weltleitmesse der Dentalbranche nach Köln. Für die pritidenta GmbH aus Leinfelden endete die Woche t in ausgezeichneter Stimmung und einem äußerst positiven Fazit. Dank …

Weiterlesen

Digital und prozessorientiert, so stellte sich die IDS 2017 dar. Erneut gab es einen Besucherrekord – vom 21. bis 25. März kamen mehr als 155.000 Fachbesucher aus 157 Länder zur Weltleitmesse der Dentalbranche nach Köln. Für die pritidenta GmbH aus Leinfelden endete die Woche t in ausgezeichneter Stimmung und einem äußerst positiven Fazit.

Dank unser Vertriebs-Kooperation in Deutschland zwischen pritidenta® GmbH und Ihren 3 starken Handelspartnern Trendgold Binder GmbH aus Georgsmarienhütte, Michael Flussfisch GmbH aus Hamburg und Sinco GmbH aus Jengen wird eine starke Positionierung im deutschedn Zirkonoxid Marktsegment etabliert.

CAD/CAM-Rohlinge aus Zirkoniumdioxid sind heutzutage ein wichtiger Bestandteil der digitalen Fertigung
im Dentallabor. Die pritidenta® GmbH bietet zur Vereinfachung der anschließenden handwerklichen Arbeitsschritte: exakte und natürliche Grundfarben, harmonische Farbverläufe und die Auswahlmöglichkeit mit verschiedenem Transluzenz-Gradient und Bauhöhe.

Breite Vielfalt für offene Systeme

Alle Rohlinge des priti®multidisc ZrO2 Portfolios sind in unterschiedlichen Größen für alle offenen CAD/CAM-Frässysteme lieferbar.
Erhältlich sind die Zirkoniumdioxid-Rohlinge in 3 Lichttransmissions-Stufen: opak, transluzent und hochtransluzent. Das umfangreiche Portfolio zeigt sich zudem durch eine weit umfassende Farbvielfalt.

Die Grundlagen dieses Gesamtkonzepts spiegeln sich wider:
•    umfassendes und ästhetisches Produkt Portfolio mit maximaler Flexibilität,
•    abgestimmte und chargenübergreifende Farbkonzepte,
•    hohe Werkstoffqualität bei hervorragender Kantenstabilität
•    Kompetenz aufgrund der eigenen Entwicklung und Produktion in Deutschland: „Made in Germany“

Es werden angeboten:
Hochtransluzente Rohlinge aus vollstabilisierten, kubischen Zirkoniumdioxid mit der Transluzenz von 49 % in 7 Farbvarianten als priti®multidisc ZrO2 multicolor.
Weiterhin als priti®multidisc ZrO2 monochrom in 16 VITA® Farben und in Weiß.
Die Indikation: höchste ästhetische Einzelzahnversorgung sowie maximal 3-gliedrige Brücken im Front- oder Seitenzahnbereich, Inlays, Onlays und Veneers.
 
Das transluzente Material verbindet maximale Transluzenz mit maximaler Festigkeit bei 1.150 MPa.
Diese priti®multidisc ZrO2-Rohlinge sowie priti®multidisc ZrO2 multicolor mit einer Transluzenz von 40%
sind indiziert bei teil- oder vollverblendeten ästhetischen Arbeiten.

Die priti®multidisc ZrO2 Opak mit einer Transluzenz von 35 % stehen zur Verfügung in 16 VITA®-Farben sowie in Weiß. Die Indikation: Versorgung von weitspannigen Brückenkonstruktionen und bei stark verfärbten Stümpfen aufgrund hoher Biegefestigkeit von über 1.150 MPa.

Hier ein paar Eindrücke von unserem Messestand sehen Sie hier.

23.02.2017 | Chicago, USA | News

Chicago Midwinter Meeting 2017

Es war eine großartige Veranstaltung in Chicago . Wir waren mit dabei auf dem Stand bei unserem Partner Atlanta Dental - https://www.atlantadental.com/

Wir sehen uns das nächste Mal in 2018! Da findet in Chicago vom 22. - 24. Februar 2018 das 153. Midwinter Meeting statt. Wir freuen uns auf Sie!

https://www.cds.org/meetings-events/midwinter-meeting

17.02.2017 | Hagen, 17. und 18. Februar 2017 | News

Digitale Dentale Technologien 2017 in Hagen

Das Dentale Fortbildungszentrum Hagen (DFH) hatte am 17./18. Februar 2017 in Kooperation mit der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, Zahnärzte und Zahntechniker zur neunten Auflage der „Digitalen Dentalen Technologien“ (DDT) nach Hagen eingeladen. „Zirkon – Ein Werkstoff für alle Fälle?“ war das Leitthema der diesjährigen DDT in Hagen. Die pritidenta …

Weiterlesen

Das Dentale Fortbildungszentrum Hagen (DFH) hatte am 17./18. Februar 2017 in Kooperation mit der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, Zahnärzte und Zahntechniker zur neunten Auflage der „Digitalen Dentalen Technologien“ (DDT) nach Hagen eingeladen. „Zirkon – Ein Werkstoff für alle Fälle?“ war das Leitthema der diesjährigen DDT in Hagen.

Die pritidenta GmbH hat zusammen mit Ihrem Partner, Trendgold Binder Dental in Georgsmarienhütte, einen Stand auf dieser Veranstaltung betreut.
Am Samstag hatte dann der Geschäftsführer Dr. Berthold Reusch mit dem Titel "Künstlerisches Verschmelzen von digitalen Prozessen und Handwerk", seinen Auftritt.

15.02.2017 | Leinfelden | News

FAQs - Häufig gestellte Fragen zu Zirkoniumdioxid

Hier werden die meist gestellten Fragen aus dem Bereich Zirkon beantwortet:

Download: FAQs - Häufig gestellte Fragen

20.01.2017 | Frankfurt, Fredenhagen | News

Auf zu neuen Ufern! - Dental-Cal The Education Event 2017

„Auf zu neuen Ufern! Bewährtes versus Innovation“, so lautete das Motto des „Dental-Cal - The Education Event 2017“. Der zahnmedizinische Fachkongress fand am 20. und 21. Januar 2017 in Fredenhagen/Frankfurt statt und widmete sich unter anderem Fragen wie zum Beispiel „Was entspricht nach wie vor dem Stand der Technik, auch wenn es schon …

Weiterlesen

„Auf zu neuen Ufern! Bewährtes versus Innovation“, so lautete das Motto des „Dental-Cal - The Education Event 2017“. Der zahnmedizinische Fachkongress fand am 20. und 21. Januar 2017 in Fredenhagen/Frankfurt statt und widmete sich unter anderem Fragen wie zum Beispiel „Was entspricht nach wie vor dem Stand der Technik, auch wenn es schon in die Jahre gekommen ist?“, „Welche Neuerungen machen für mich in meiner Praxis Sinn?“ oder „Was ist noch unerprobt und mit welchen Risiken verbunden?“.

 

13.01.2017 | Leinfelden | News

pritidenta unterstützt Kinderbotschafter Daniel Schrey

pritidenta unterstützt Kinderbotschafter Daniel Schrey – Autorennfahrer auf dem Nürburgring Unvergessliche Momente in der Boxengasse -  sie waren ganz nah dran am Geschehen des 44. AvD-Oldtimer Grand-Prix 2016 am Nürburgring. Daniel Schrey, Rennfahrer in diversen Rennklassen,  engagiert sich selbst sehr stark als Botschafter der Kinderschlaganfall-Hilfe. …

Weiterlesen

pritidenta unterstützt Kinderbotschafter Daniel Schrey – Autorennfahrer auf dem Nürburgring

Unvergessliche Momente in der Boxengasse -  sie waren ganz nah dran am Geschehen des 44. AvD-Oldtimer Grand-Prix 2016 am Nürburgring. Daniel Schrey, Rennfahrer in diversen Rennklassen,  engagiert sich selbst sehr stark als Botschafter der Kinderschlaganfall-Hilfe. Immer wieder ermöglicht er Schlaganfall-betroffenen Kindern die Teilnahme an Rennwochenenden, führt sie in die Boxen und hinter die Kulissen. Die pritidenta mit Firmensitz in Leinfelden-Echterdingen setzt sich für dieses Projekt gerne ein, damit Familien mit Ihren betroffenen Kindern dorthin eingeladen werden können.

Weitere Informationen auch unter: http://www.schlaganfall-hilfe.de/kindlicher-schlaganfall

Wir freuen uns – auch auf einen eventuell gemeinsames Event im kommenden Jahr. In der Planung ist die Teilnahme an einem der folgenden Rennen:

Bosch Hockenheim Historic 21. – 23.04.2017
Preis der Stadt Stuttgart in Hockenheim 28. – 30.04.2017
24Stunden Rennen Nürburgring 25. – 28.05.2017
Historic Trophy 16. – 18.06.2017

 

06.03.2017 | Leinfelden | News

Was wir bislang wissen - Die neue Generation des hochtransluzenten Zirkonoxids

Was wir bislang wissen - Die neue Generation des hochtransluzenten Zirkonoxids - Veröffentlichung in der Teamwork 01/2017 Ein Beitrag von PD Dr. Verena Preis und Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Martin Rosentritt Kein anderer keramischer Werkstoff ist in der zahnärztlichen Prothetik so vielseitig einsetzbar wie Zirkonoxid. Hierzu tragen nicht nur die …

Weiterlesen

Was wir bislang wissen - Die neue Generation des hochtransluzenten Zirkonoxids - Veröffentlichung in der Teamwork 01/2017

Ein Beitrag von PD Dr. Verena Preis und Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Martin Rosentritt

Kein anderer keramischer Werkstoff ist in der zahnärztlichen Prothetik so vielseitig einsetzbar wie Zirkonoxid. Hierzu tragen nicht nur die guten mechanischen Eigenschaften dieser Keramik bei, sondern seit jüngster Zeit auch ein erweitertes Spektrum neuer Zirkonoxid-Varianten mit unterschiedlicher Transluzenz (zum Beispiel priti multidisc ZrO₂). Galten bis dato unter den CAD/CAM-Materialien glaskeramische Werkstoffe in puncto Ästhetik als Optimum im Frontzahnbereich, eröffnen sich nun durch hochtransluzente Zirkonoxid-Keramiken neue ästhetische Alternativen, verbunden mit einem erweiterten Indikationsbereich.

Hier der Download der Veröffentlichung.

2017

2016